Fragen an Angela Merkel – JETZT!

1 Kommentar

Kerstin freut sich über die Nachricht:

Heute Abend stellt sich unsere amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen von Maybritt Illner. Gut, das allein ist nicht positiv, denn stellen sich unsere Politiker ja alle wöchentlich in sämtlichen Talkshows mehr oder weniger guten Fragen. Heute aber ist es anders: Heute können wir alle Fragen stellen!

Unser Positiv-Reporter GEORG hat das gemacht und seine Video-Frage auf Youtube eingereicht. Je mehr Klicks und Kommentare unser Georg erntet, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass seine Frage heute Abend um 22:15 Uhr im ZDF auch gezeigt wird. Also liebe Freunde der Demokratie, der Offenheit und der Ehrlichkeit: Unterstützt Georg und Maybritt… und Angela. Es gibt so viele offene Fragen, Georg hat einfach schon mal angefangen, diese auch zu stellen. Übrigens: Er stellt sich auch als Direktkandidat für die Bundestagswahl auf, und singt immer noch im Poetryclub und das Projekt http://www.liebeangelamerkel.de ist auch nicht von schlechten Eltern.

Ich bin kein Fan von offensichtlicher Werbung. Aber Georg ist RPN der ersten Stunde…. wer von euch immer schon mal eine Frage an Frau Merkel loswerden wollte: Heute ist eure Chance!

Hier der Videoaufruf von Maybritt Ilner:

Und hier ist seine Videobotschaft an Frau Merkel:

Linktipp: www.poetryclub.de (Konzert morgen in Berlin)
Linktipp: www.liebeangelamerkel.de

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fragen an Angela Merkel – JETZT!

  1. Merkels Doppelmoral

    Um die Verlogenheit und Doppelmoral der ehemaligen FDJ – Funktionärin zu begreifen, ihr ewiges Gefasel – und auch das anderer Politbonzen – von Zivilcourage, vom „Nichtwegsehen“, von „Gesicht zeigen“, von „Menschenrechtsfragen anzusprechen“, bis hin zu „Drohgebärden“, wenn es gegen die sogenannten „Schurkenstaaten“ dieser Welt geht, muß man sich einmal ihr Verhalten gegenüber dem Kriegsverbrecher Bush und seinem Nachfolger Obama vor Augen führen.

    Hier übersieht sie geflissentlich die auch heute noch unter Obama stattfindenden Kriegsverbrechen, Folterungen und Menschenrechtsverletzungen der USA, der Schutzmacht unserer freiheitlichen westlichen „Demokratie“. Dann fällt es ihr nicht ein, nach Guantanamo und anderen Folterstätten zu fragen oder gar ein Ende der Entwürdigungen und der imperialistischen Kriegshandlungen zu verlangen.

    Lutz Huth
    Hannover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s