Jugendkriminalität in Deutschland nimmt ab

Hinterlasse einen Kommentar

Verena findet die Nachricht:

Diese Woche hörte ich in den Nachrichten von einer sehr überraschenden Meldung: Die Jugendkriminalität nimmt ab. „Was?“ – dachte ich verdutzt.

Ist meine Wahrnehmung so verzerrt? Oder liegt es an der medialen Vermittlung? Hm…

Da aber sofort zur Vorsicht gemahnt wurde und ein dickes ABER!!! hinter der Meldung saß, möchte ich das hier gerne nochmal betonn. Ich möchte damit nicht Entwarnung geben, aber ich möchte doch etwas Aufmerksamkeit auf eine nur am Rande erwähnte Tatsache lenken:

JUGENDKRIMINALITÄT HAT ABGENOMMEN!!

Warum also haben wir den Eindruck es sei schlimmer geworden?

„Die Autoren (der Uni Bielefeld & Uni Münster, Anmerkung Verena) erklären den Unterschied damit, dass Körperverletzungen heute häufiger als früher angezeigt würden. Außerdem erfährt die Polizei durch verstärkte Präventionsarbeit mehr und es ist mittlerweile bereits der Versuch einer Körperverletzung strafbar. Ebenfalls nicht bestätigen konnten die Forscher besondere Probleme am „Tatort Schule“. Fast alle der befragten 13- bis 16-jährigen Schüler fühlten sich der Untersuchung zufolge auf dem Schulweg, in der Schule und auf dem Schulhof sicher. Nur ein Siebtel der in Münster befragten Täter hätten die Schule als Tatort angegeben.“

Für mich eine gute Nachricht, da sie eben so überraschend anders ist als ich das erwartet hätte.

Quelle: Welt Online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s