Geht doch: Familienfreundliches Arbeiten!

Hinterlasse einen Kommentar

Isabell findet die Nachricht:

www.pixelio.de

In Darmstadt müssen in einer Druckwerkstatt Väter und Mütter weniger arbeiten als kinderlose Kolleginnen und Kollegen. Das haben die Mitarbeiter in diesem Kollektiv untereinander vor Jahren verhandelt und ich finde soviel Engagement einfach klasse.

In dem Artikel in der Frankfurter Rundschau heißt es:

(…) Sechs Stunden in der Woche bekommt erlassen, wer Kinder im Alter von bis zu drei Jahren hat, vier Stunden sind es für die Eltern von bis zu Sechsjährigen, und immerhin noch zwei Stunden weniger Wochenarbeitszeit haben Mütter und Väter, bis die Kinder ihren Schulabschluss in der Tasche haben. Weniger Geld verdient deshalb niemand, trotz Stundenreduzierung gibt es den vollen Lohn.

„Wir haben das damals lediglich mit uns selbst ausmachen müssen,“ erzählt Willi Wagner. Die Druckwerkstatt ist selbstverwaltet, einen Arbeitgeber gibt es nicht. Der 1985 von Wagner und drei Mitstreitern und -streiterinnen gegründete Betrieb gehört den Mitarbeitern, und die treffen Entscheidungen über Arbeitsalltag und Firmenziele gemeinsam. Dazu gehört die firmeneigene Familienpolitik.

Ein Kollege Wagners gab den Anstoß: „Als der Vater wurde, hat er uns ganz klar gesagt, dass er weniger arbeiten will, aber nicht weniger verdienen“, erzählt er. Ein halbes Jahr hätten sie damals debattiert, bis die Lösung gefunden war: verringerte Arbeitszeiten für alle heutigen und künftigen Eltern bei vollem Lohnausgleich und dazu die Möglichkeit, in den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Kindes Minusstunden anzusammeln, die später nachgearbeitet werden müssen. (…)

Quelle: Frankfurter Rundschau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s