Tag der Regionen. Und wo kaufst du ein?

Hinterlasse einen Kommentar

Kerstin findet die Nachricht:

Der bundesweite «Tag der Regionen» betont in diesem Jahr die Bedeutung der regionalen Wirtschaft für den Klimaschutz. Unter dem Motto «Klimaschutz durch kurze Wege» seien bislang rund 350 Veranstaltungen geplant, kündigte das Koordinationsbüro an. Dem Aktionsbündnis gehören 37 Organisationen aus Umwelt- und Verbraucherschutz, Kirche oder Jugendarbeit an. Aktionen finden zwischen dem 27. September und 12. Oktober in ganz Deutschland statt.

Dabei solle der Blick für regionale Kreisläufe und ein umweltschonenderes Energiebewusstsein geschärft werden. Mit dem Kauf regionaler Produkte würden unnötige Transportwege vermieden und so der Ausstoß an Kohlendioxid reduziert. Themen der Aktion seien zudem die regionale Schulentwicklung und wohnortnahe Erholungs- und Freizeitgebiete.

Der bundesweite Initiative «Tag der Regionen», die alljährlich im Herbst für regionales Wirtschaften und faires Konsumverhalten wirbt, besteht seit zehn Jahren. Dem Aktionsbündnis gehören heute 37 Organisationen aus Umwelt- und Verbraucherschutz, Kirche, Landwirtschaft, Jugendarbeit sowie mittelständischem Handwerk, Gastronomie und Tourismus an.

Ich finde das eine positive Nachricht, da es zunimmt, dass wir im August Orangen aus Peru essen und im November Erbeeren aus sonst wo. Ich bin sehr froh, dass wir seit einigen Wochen vor der Haustüre einen Wochenmarkt haben, auf dem Öko-Bauern aus dem Umland ihre Ware verkaufen. Das sieht man sowohl dem Obst als auch der Auswahl an. Eine gute Sache.

Internet: www.tag-der-regionen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s