Das zweite China-Gesicht: Nachhaltige Dörfer der Zukunft!

Hinterlasse einen Kommentar

Alexandra findet die Nachricht:

Auch wenn China im Moment nicht unbedingt als Träger 1000 guter Nachrichten in unseren Köpfen verankert ist, so gibt es doch zumindest (scheinbar) eine. Und bei all den nicht so schönen Nachrichten, die dieser Tage immer wieder ans Licht drängen, dürfen wir nicht vergessen, dass man nicht alle über einen Kamm scheren soll – denn gerade die eigenen Einwohner dieses Landes leiden wohl am meisten unter dieser Politik. Also habe ich mir gedacht, dass es vielleicht genau jetzt einer positiven Meldung aus China bedarf.

Im Zuge der EXPO 2010 will Shanghai das Projekt der ersten Öko-Stadt Asiens vorstellen. Zu diesem Zeitpunkt sollen in dieser Stadt – Dongtan – schon bis zu 50.000 Menschen auf nachhaltige Weise leben können. Bis 2020 sollen dann eine halbe Million Menschen dort Platz finden. Ebenso sollen mindestens 3 weitere Projekte dieser Art im ganzen Land umgesetzt werden.

Beim Aufbau der Stadt stehen folgende Ziele im Vordergrund:

  • Neutrale Umweltbilanz beim Ausstoß von Treibhausgasen beim Aufbau & Betrieb, d.h. „zero emissions“
  • 100% Selbstversorgung Nahrung, Energie und Wasser
  • Stromerzeugung ausschließlich aus erneuerbaren Energien (Windräder & Sonnenkollektoren)
  • Konsequente Niedrigenenergie-Bauweise
  • Fortschrittliche Abfallentsorgung
  • Hohe Energieeffizienz in allen Bereichen

Das alles hört sich doch wirklich gut an. Und wenn es denn auch wirklich umgesetzt wird und auch nach der EXPO 2010 weitergeht mit diesem Vorhaben, dann ist das, in einem so stark besiedelten Land wie China, doch eine wirklich gute Sache und ein Schritt in die richtige Richtung. Ich hab mich auf alle Fälle über diese Nachricht gefreut und mir gedacht, das davon mehr Menschen wissen sollten.

Quelle: Klimawandel Global

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s