Oma, du kriegst noch viereckige Augen – oder – Senioren zocken Nintendo

6 Kommentare

Verena findet die Nachricht:

Wer schonmal in einem Seniorenheim war, weiß dass dort häufig gähnende Langeweile herrscht.

Das machte mir immer ein wenig Angst. Was, wenn meine Augen irgendwann zu schwach sind zum Zeitung lesen, Hörbücher zu schnell vorgelesen werden und ich sicherlich keine Lust auf Bastelstunden habe? Wie soll ich meinen Lebensabend geniessen, ohne wenigstens ab und an mal Fussi zu zocken, Federball zu spielen oder beim Basketball die Aggressionen rauszuschwitzen?

Daher hat mich ein kurzer Fernsehbericht über zwei Studenten mit einer eigentlich naheliegenden und dennoch genialen Idee sehr begeistert. Die beiden Jungs klappern die Seniorenheime der Umgebung mit ihrer Nintendo Wii ab und spielen mit den älteren Herrschaften wahlweise Tennis, sie boxen oder werfen virtuelle Kugeln in die Bowlingbahn. Die Senioren sind begeistert. Endlich wieder sportliche Betätigung! Endlich wieder kegeln! Und das egal ob man am Stock geht, im Rollstuhl sitzt oder noch richtig fit ist.

Ich bin also beruhigt. Sicherlich wird sich diese Idee noch weiter verbreiten. Bestimmt gibt es in einigen Jahren eine große Angebotspalette speziell für ältere Menschen. Ärgerlich bloß dass mir selbst nicht die Idee gekommen ist, als ich vor ein paar Jahren gemeinsam mit meiner Oma ein Karaokeprogramm auf meinem Laptop getestet habe. „Jo, mir san mim Radl do“ – singend saßen wir an ihrem Wohnzimmertisch. Eine Riesengaudi. DAS wäre doch DIE Gelegenheit gewesen!

Nun gebührt die Ehre American Association of Homes and Services for the Aging. Es begann damit, dass der Sohn eines Bewohners einer Seniorenresidenz in der nähe von Dallas seine Wii mitbrachte. Die Oldies sahen zu und wollten gleich mitmachen. Bowling war der absolute Renner für die Jungs und Mädels fortgeschrittenen Alters – einige sollen damit gleich die ganze Nacht gezockt haben.

Spitze!

Quelle: The Inquirer

Advertisements

6 Gedanken zu „Oma, du kriegst noch viereckige Augen – oder – Senioren zocken Nintendo

  1. Lustige Geschichte…. bei meinen Großeltern undenkbar gewesen, aber per se ein guter Ansatz! Sind denn dann die Fuguren auch größer und die Schrift gut lesbar? –> ernsthafte Frage!

  2. Hallo Kerstin,

    ich glaube nicht dass bei den Spielen wirklich etwas modifiziert wurde, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen.
    Ich war beim fernsehen ziemlich erkältet, also benebelt und fiebrig. Toll, weil ich sonst nie um 12 Uhr RTL geschaut und das gesehen hätte. Allerdings schlecht für die Konzentration….
    Deshalb auch keine näheren Angaben zu diesen Jungs und wo sie überhaupt unterwegs sind. Ich weiß es einfach nicht mehr.
    Das noch als kleine Entschuldigung am Rande…

    Aber die Entstehungsgeschichte der Aktion deutet darauf hin, dass einfach das genommen wurde, was es schon gab.
    Allerdings sind Hersteller bereits dabei, das Angebot auszuweiten. Mit den Gehirnjogging-Dingern beispielsweise wird eine ältere Zielgruppe angesprochen.
    In dem Beitrag waren auch nur recht „fitte“ Senioren zu sehen die zwar etwas wackelig, aber durchaus begeistert geboxt haben. Aber in dem Bereich müsste sicher noch einiges passieren.

    Wird bestimmt ein riesiger Markt, wenn man darüber nachdenkt. Die Bill Gates dieser Nation sollten sich mal Gedanken über die demographische Entwicklung machen schätze ich….

  3. … um dann richtig abzukassieren. Nein, die Sozialunternehmen rund um die IT Branche sollten sich mal Gedanken machen, wie man ihr Wissen und Know-Nutzen kann, um der älter werdenden Gesellschaft neue Beschäftigungsfelder zu eröffnen. Passt ja zur aktuelle ARD Themenwoche: Zeit zu leben!

  4. Hallo Ihr da,
    mein Name ist Josef und ich glaube ich kann da ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Ich bin nämlich einer der beiden Jungs, die durch die Altenheime ziehen:-) Schaut doch einfach mal auf unsere Seite! http://www.wii-senioren.de und ihr könnt mehr über uns und unser Projekt erfahren. Momentan sind wir in Verhandlungen, eine deuschlandweite Meisterschaft zu veranstalten. Wenn es dazu nähres gibt, werden wir es auf der Hp bekannt geben! Liebe Grüße aus München
    Josef

  5. eeeeeecht?
    dann nochmal herzlichen glückwunsch zu deiner spitzen idee!
    und danke für den link, eure seite schau ich mir gerne mal an.
    münchen war das also. aha…. 🙂

    verena

  6. Ich finde es absolut richtig, dass auch Senioren mit den Vorzügen der heutigen Videospiel-Generation vertraut gemacht werden. Gerade die Wii von Nintendo fördert die Bewegung und sorgt für jede Menge Spaß. Warum also nicht auch in Seniorenheimen? Freunde von mir arbeiten in einer Firma, die jetzt auch für Senioren und behinderte Menschen eine Möglichkeit bietet, in den Genuss der Wii Spiele zu kommen. Der Wii Stuhl: http://www.schupp-shop.eu/SCHUPP+AKTUELL+Angebote/Neuheiten+Saisonartikel/ILMO+Wii+Stuhl.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s