Kompetenz im Rollstuhl: Wenn der Wille stärker ist als die Behinderung!

5 Kommentare

Kerstin und Sabine finden die Nachricht:

Wir sind diese Woche gleich zweimal über das Thema „Menschen mit Behinderungen“ gestoßen. Einmal, als eine Bekannte uns zum Rollstuhl-Basketballspiel der „Alba Rollis“ einlud und einmal, als wir uns im Kino den wundervollen Film „Schmetterling und Taucherglocke“ angesehen haben. Das waren gleich zwei positive Nachrichten, die einen endlich mal nicht betroffen machten, sondern eine ganz klare Botschaft mitgaben: „Hört auf mit eurem Mitleid, wir haben immer noch ein würdevolles Leben, nur weiß kaum einer, was wir alles wahrnehmen, realisieren, empfinden, vor allem aber können!“

Über den Film heißt es:

„SCHMETTERLING UND TAUCHERGLOCKE ist eine emotional bewegende und filmisch einzigartige Liebeserklärung an das Leben, eine zärtlich poetische und immer wieder überraschend heitere Hymne auf die Liebe und die Menschlichkeit, betrachtet aus der Perspektive eines einzigen Augenaufschlags …“

Jedes Wort stimmt. Da schafft es ein Mensch, der unter dem seltenen Locked-In-Syndrom leidet, durch die Kraft seines linken Auges ein ganzes Buch zu verfassen. Und das, weil er zwar die Funktionen seiner Hülle, dem Körper, verloren hat, nicht aber einen einzigen Gedanken seiner Seele. Unserem wichtigsten Gut in diesem Leben. Dieser Film hat ein so wichtiges Thema aufgegriffen und in uns Optmismus geweckt: Egal, was dir im Leben passiert – pflege deinen Willen mehr als deinen Körper.

Und auch die Rollstuhl-Basketballer von Alba Berlin beweisen es bei jedem Spiel: Das Leben mit Behinderung braucht kein Mitleid, es braucht Fans für jedes Talent, das noch vorhanden ist!

Empfehlung von uns: Film angucken und recherchieren, ob es auch in eurer Umgebung einen Behinderten-Sportverein gibt!

Linktipp: Alba Rollis

Linktipp:Kinofilm „Schmetterling und Taucherglocke“

Advertisements

5 Gedanken zu „Kompetenz im Rollstuhl: Wenn der Wille stärker ist als die Behinderung!

  1. Hallo Kerstin und Sabine,
    DANKE für den guten Film-/Buch-Tipp. Klingt mega-interessant die Story; habe mich gerade auf der Kino-Film-Seite umgesehen; werde mir demnächst mindestens den Film anschauen.

    Euer Artikel hat mich inmitten der vielen Friseur-Haar-Styling-Geschichten =) wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht: Was ist wichtig im Leben? Worauf lege ich meinen Schwerpunkt: Körper oder Seele? Auf das Sichtbare oder Unsichtbare?

    Ich möchte ein gestriges Erleben kurz schildern. Für den einen ist es purer Zufall. Für mich steckt mehr dahinter, ich weiß nur noch nicht was? Seit wenigen Wochen bin ich sehr begeistert von der Idee „unseres“ Projekts der GutenNachrichten-Reporter. Ich bin durch eine liebe Bekannte darauf gestossen, die mich auf den Ausgangsgedanken (Geschichte mit den Hunden im Saal der tausend Speigel) aufmerksam machte. Ich kannte die Geschichte bis dahin noch nicht und fand sie fantastisch, vielsagend und nachdenklich. Gestern war ich in der Bücherei. Mir fiel plötzlich ein, daß mir eine andere gute Freundin mal ein Buch empfahl: Bestllungen beim Universum. Ich hatte ein wenig Zeit und schmöckerte drauf los. Plötzlich las ich auch hier als Ausgangsgedanke die Geschichte der beiden Hunde im Saal der 1000 Spiegel. Uff!

    Zufall? Kein Ahnung! Für mich war es vorerst eine Bestätigung dafür, hier bei diesem Projekt, bei dieser tollen Idee der 1000 guten Nachrichten sehr richtig zu sein!

  2. guten Abend IHR lieben,
    @kerstin+sabine
    danke für den super Film-Tipp 🙂 hab mich gleich bei google „schlau“ gemacht, muß zwar nach Heidelberg
    fahren, dort zeigt diesen film das „Gloria“-Kino aber
    das WE ist ja nicht weit
    @ lars
    habe die letzten 10 tage das „bett hüten müssen“ und dabei
    gleich 2 bücher von bärbel mohr – wieder gelesen.
    ich wünsch dir ………..viel spaß beim „bestellen“
    und noch mehr „beim bestellung entgegen nehmen“ 🙂
    das universum hält für mich immer
    einen parkplatz in der ersten reihe bereit,
    läßt für mich „die sonne scheinen“.
    dinge die kein geld kosten und vielen freude machen
    erfüllt es besonders gerne
    @ an ALLE Real-Utopisten
    macht fleißig mit beim bestellen 😉

  3. Sechs Monate später nun….. ENDLICH habe ich den Film im heimischen Wohnzimmer auf DVD angeschaut und bin ziemlich platt… berührt…. nachdenklich. Zwei Dinge, die mich besonders getroffen haben: 1) Es kann jeden immer aus heiterem Himmel treffen… ohne Vorwarnung! Und 2) Wieviel ungenützte Möglichkeiten habe ich ausgelassen…….?

  4. Pingback: Wenn die Seele zur Erde findet « Reporter positiver Nachrichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s