Bayerisches Fernsehen gab dem „Ärzteprotest“ ein Forum. Revolution findet statt!

Hinterlasse einen Kommentar

Georg findet die Nachricht:

Wie schlecht es teilweise um eine freie und faire Berichterstattung in unserem Land bestellt ist, zeigt die Auseinandersetzung der bayerischen Hausärzte mit den Lobbyisten im Gesundheitswesen. In Bayern läuft derzeit ein Aufstand der Hausärzte und Patienten gegen die Machenschaften der kassenärztlichen Vereinigung (KV), Regierung und Krankenkassen. Kurz gesagt geht es darum, die Demontage der Hausärzteversorgung durch Politik und Kapitalgesellschaften zu verhindern. Dies möchten die Ärzte durch einen kollektiven Ausstieg aus dem derzeitigen Unterdrückungssystem erreichen. Der durchaus berechtigte Protest findet aber in den Medien kaum Erwähnung. Das ist erstaunlich, denn hier geht es um eine Angelegenheit, die von größtem Interesse für die Öffentlichkeit ist.

Da offensichtlich große Kapitalgesellschaften nach amerikanischen Vorbild das bisher bestehende solidarische Gesundheitssystem übernehmen wollen, um auf Kosten von Ärzten und Patienten „Rendite und Kasse“ zu machen, ist es auch nicht verwunderlich, daß dieses wichtige Thema z.B. bei RTL und Konsorten überhaupt nicht stattfindet. Auch die bayerische Staatsregierung scheint eher auf den Seiten der „Heuschrecken“ zu sein, schließlich bezeichen Sie die Ärzte als Gesetzesbrecher und versuchen durch massive Einschüchterungen Druck zu machen. Offensichtlich wird auch von dieser Seite der Einfluss auf die Presse und Medien massiv genutzt, um den Ball möglichst flach zu halten… Oder hat etwa schon jemand mitbekommen, daß hier gerade ein Aufstand, eine Revolution der Ärzteschaft stattfindet?

Umso erfreulicher ist die Nachricht, daß der Bayerische Rundfunk in der vergangenen Woche ein Bürgerforum in der Nähe von Coburg veranstaltete und live über das Bayerische Fernsehen ausstrahlte. Bei der Sendung wurde absolut deutlich, was hier zur Zeit Ungeheuerliches vor sich geht. Die Vertreter der Kassen und der kassenärztlichen Vereinigung konnten den Argumenten der Ärzten und Patienten absolut nichts entgegensetzen und wurden faktisch öffentlich demaskiert. Eine sehr wertvolle Aufklärung!

Ich kann daher den Bayerischen Rundfunk nur beglückwünschen! Anscheinend nehmen die Macher dort ihre Verantwortung für Demokratie und Meinungsbildung noch ernst, und scheinen noch nicht unter der Fuchtel der Kapitalgesellschaften und ihrer Erfüllungsgehilfen in der Politik zu stehen. Eine gute Nachricht! Es lebe der öffentlich rechtliche Rundfunk/Fernsehen! Weiter so!

W er sich über die komplexen Details des Ärzteprotests in Bayern informieren möchte, hier zwei Links:

http://www.bhaev.de

http://www.patient-informiert-sich.de

Hier der Link zu der betreffenden Sendung:

Bayerischer Rundfunk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s