Ulrich Wickert möchte gute Nachrichten sehen

7 Kommentare

Georg findet die Nachricht:

„Die Welt braucht gute Nachrichten. Sorgen Sie für eine“. Mit diesem Slogan engagiert sichUlrich Wickert für das Kinderhilfswerk Plan. http://www.plan-deutschland.de. Ziele und Visionen des Projekts: „Plan will eine Welt mitgestalten, in der Kinder keine Armut leiden, sich gesund entwickeln und frei entfalten können – in einer Gesellschaft, die die Rechte der Kinder schützt und sie mit Würde und Respekt behandelt. Unabhängig von Herkunft, Religion und politischen Verhältnissen.“

Die Welt braucht gute Nachrichten. Sorgen Sie für eine! Mit diesem Aufruf verbinde ich noch etwas Positives: Wenn wir mehr positive Nachrichten haben wollen, müssen wir einfach beginnen mehr gute Dinge auf den Weg zu bringen. Wir sind selbst verantwortlich für unsere Welt. Wenn wir es ändern wollen, dann schaffen wir das auch. Gute Nachrichten zu sammeln ist ein guter Anfang…

Die Website von Plan ist eine Navigationsquelle für viele gute Nachrichten! Und Wickert promotet gute Nachrichten. Also doppelt gut.

Quelle: Plan Deutschland

Advertisements

7 Gedanken zu „Ulrich Wickert möchte gute Nachrichten sehen

  1. Wickert ist seit neustem auch Chefredakteur vom frisch geborenen zoomer.de. Schade, dass er sich für so eine Holtzbrinck-Yellow-Online-Press Sache hergibt 😦

    Aber fern ab davon hast du recht… es gibt so viel auf den Weg zu bringen. Wir bräuchten alle auch im privaten mal sowas wie ne Streik-Kasse, dann könnten wir unsere Arbeit niederlegen und uns endlich mal Prozessen im Land widmen, die Zeit, Rat und Zivilgesellschaft brauchen, um Dinge zu drehen, wenden und umzukehren. Ich wüsste garnicht, wo ich zuerst anfangen würde… Bildung, Kinderschutz, Förderalismus, Gesundheit, Alter… in jedem Bereich ist noch so ne Menge Positives rauszuholen!

    Was kitzelt dich am meisten?Hey, wir könnten doch hier mal Thmen für Bürgerbegehren und Petitionen sammeln 🙂

  2. Hab grade mal auf zoomer geschaut. Viele ungute Nachtichten z.B. auch wieder zum Thema „Reiche immer reicher – Arme immer ärmer“…
    Deswegen ja, eine gute Idee mit dem Petitionenpool.Die kann man dann ja einreichen, beobachten und berichten wie das im Bundestag behandelt wird.
    Mir fällt dazu gleich was ein, wie Du Dir denken kannst, mein Lieblingsthema. Die staatlich anerkannte Bürgerwährung. Die würde ich mal anfordern… 😉

  3. Für Petitionen braucht man allerdings genügend Menschen, die hinter einem stehen. Und was dein Lieblingsthema angeht: Lass uns das doch für die Dok aufheben.. ich will die Antwort-Email lesen oder die Telefon-Stimme hören, wenn du dein Bürgergeld forderst 🙂

    Also, wir müssen anders daran. Wir müssen es schaffen, bis Ende 2008 1000 gute Nachrichten hier zu sammeln. Dann veröffentlichen wir ein Buch, das verkaufen wir zum Selbstkostenzweig an die halbe Nation und mit der Zahl der vekauften Bücher reichen wir eine Petition ein zur Neutralisierung der negativen deutschen Berichterstattung. Parallel dazu gründen wir den „wellife e.v.“ und dann starten wir sie… die bewegung für ein leben mit lächeln. man, es wird zeit… die sterne stehen gut.

    habe übrigens heute mal spiegel online im rss abonniert: Bei über 60 (!!!) Nachrichten am heutigen Sanstag war NICHT eine positiv, ermutigend oder einfach nur schön. Weltverschwörung?

  4. huuuuiiii…. da werden einem ja nur so die ideen um die ohren gefegt!!! klare visionen. unsere kerstin hat’s auf nen punkt gebracht 🙂

    ich bin dabei. habe das mal grob überschlagen. wir haben nun nach ungefähr einem monat 24 positive nachrichten gefunden. zehn monate bleiben uns noch, also kommen wir auf grob 250 gute nachrichten im jahr 2008, wenn wir den schnitt halten.
    wir müssten also viermal so viele gute nachrichten posten, um die 1000 zu knacken. ohne frage ein hoch gestecktes ziel! aber kein unerreichbares. das ist durchaus drin. nur wie?

    jedem davon erzählen, sammel-e-mails verschicken, die richtigen tags verwenden, die bisherigen nur-leser zum schreiben motivieren, die web-adresse überall hinkritzeln, verlinken, etc.
    denkt nach!

    ich bin noch zu müde. bevor ich anfange über flugblattaktionen und graffitti nachzudenken, sollte ich lieber mal frühstücken…

  5. Gut ausgerechnet Verena… also: Wir müssen Gas geben.

    1.) Wir brauchen mindestens noch 5-10 aktive Mitschreiber
    2.) Wir brauchen eine treue Leserschaft, die auch mal MITdiskutiert
    3.) Flyer-Postkarten sind auf dem Postweg zu dir
    4.) Wir brauchen Verlinkungen von Themen-nahen Blogs. Mag sich da mal jemand drum kümmern?
    5.) Wir brauchen Spuren im Netz, die auf uns verweisen.

    Unser Vorteil: Wir bitten um eine Verlinkung auf eine völlig unkommerzielle und rein positive Seite. Ich glaube, da haben wir im WWW ein Alleinstellungsmerkmal 🙂

    Ich hab vier neue positive Nachrichten gefunden. Hoffe, ich kann sie bald online stellen. Verena: richtige Tags sind ein gutes Stichwort. Finde doch mal positive Nachrichten zum Thema Obama vs. Clinton 🙂

    Auf in einen neuen positiven Tag.

    Macht die Augen auf und seht: es ist so vieles schön!

  6. Ist es wirklich die nichtvorhandene Zeit, die Dich und uns davon abhält etwas zu tun, von dem was Du tun willst? Ich glaube es nicht……!?!

  7. Berechtigte Frage Sophia: Es ist natürlich nur nach außen hin die Zeit… wahre Hürden und Hemmnisse liegen eher tief in einem drin. Zweifel, Ängste, Unsicherheit. Aber hat man diese einmal überwunden, wird man vor lauter Engagement wahrscheinlich platzen und die ganze Welt verändern können 🙂

    Bist du soweit ?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s