Schule auch mal anders: Ein Beispiel aus Berlin!

1 Kommentar

Rosi findet die Nachricht:

Beim stöbern durch die Zeitungen bin ich im Tagesspiegel auf einen Artikel gestoßen der von einer Schule aus Berlin Schöneberg berichtet. An dieser Schule wird zur Zeit ein neues Konzept entwickelt um Kindern mit Problemen Hilfen anzubieten.

Zitat aus diesem Artikel:

„Welche Möglichkeiten es gibt, wenn die Not groß ist, aber auch der Wille, etwas zu ändern, hat die Schöneberger Spreewald-Grundschule bewiesen: Sie richtete eine „Tagesgruppe“ ein, in der Kinder mit gravierenden Persönlichkeitsstörungen aufgefangen werden können, sobald sie den Unterricht massiv stören. Familientherapeuten können jederzeit hinzugezogen werden.“

Mich hat diese Meldung angesprochen weil sie zeigt, ein gutes pädagogisches Konzept kann sich in Zusammenarbeit mit anderen Trägern oder Verwaltungen verwirklichen.

Quelle: Tagesspiegel vom 29.01.2008

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schule auch mal anders: Ein Beispiel aus Berlin!

  1. so früh wie möglich probleme erkennen und eingreifen. so geht’s! nicht warten bis das kind schon im brunnun munter umherplantscht!

    danke für den beitrag rosi! das macht hoffnung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s